20.09.2017

PLAYMOBIL-FunPark erhält Auszeichnung für Barrierefreiheit

Zirndorf, 20. September 2017 - Bayerns Sozialministerin Frau Emilia Müller zeichnet den PLAYMOBIL-FunPark in Zirndorf mit dem Signet „Bayern barrierefrei – Wir sind dabei!“ aus.

Im PLAYMOBIL-FunPark können kleine und große Besucher nicht nur zahlreiche PLAYMOBIL-Spielwelten im XXL-Format entdecken, sondern auch ganz viel klettern, rutschen und toben. Aber auch für Gäste mit körperlichen Einschränkungen, die im Rollstuhl sitzen, bietet der Park genügend Möglichkeiten zum Spielen und ist nahezu in allen Bereichen barrierefrei. Alle Wege sind mit einem Rollstuhl oder Kinderwagen befahrbar und an allen nötigen Stellen gibt es Aufzüge oder Rampen. Ein Highlight ist hier sicherlich auch das spezielle „Rolli-Floß“ auf dem Piratensee, welches es auch kleinen Piraten im Rollstuhl möglich macht, über den See zu fahren und das große Piratenschiff anzusteuern. Eben für diese Besonderheiten im Hinblick auf Barrierefreiheit, wurde der PLAYMOBIL-FunPark nun von Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration ausgezeichnet.

Bild Übergabe Signet Bayern Barrierefrei

Sozialministerin Emilia Müller übergab das offizielle Signet „Bayern barrierefrei – Wir sind dabei!“ im HOB-Center an FunPark-Maskottchen Rico, den freundlichen Pirat. Zur Übergabe war zudem eine integrative Kindergartengruppe des AWO Kindergartens Zirndorf-Weinzierlein eingeladen, die nach dem offiziellen Teil noch den FunPark erkunden durften. Das FunPark-Team sowie die gesamte Unternehmensgruppe freuen sich sehr über diese Auszeichnung, da sie das Konzept des Parks mit allen seinen Besonderheiten bestätigt und zeigt, dass man das Thema Barrierefreiheit auch in einem Freizeitpark, in dem Bewegung und Action im Mittelpunkt stehen, auf unterschiedliche Weisen umsetzen kann.